Es begann 1987,

mit einer kleinen braunen Stute, die wir beim Holsteiner Züchter Hermann Blohm in Itzehoe / Kremperheide auf der Weide entdeckten. Sie war 4 Jahre alt, völlig roh und nicht sehr groß, nur 1,62m . Aber Hermann hielt große Stücke auf die Kleine und wir waren sofort verliebt in sie. Ihre Mutter La Porta stammte aus dem bekannten Holsteiner Leistungsstamm 3697 der Tarnkappe und war selbst ein erfolgreiches Springpferd gewesen. Ihr Vater war der Oldenburger Staatsprämienhengst und Siegerhengst Welt As (Olympic Bonfire mit Anky van Grunsven, Leroy Brown mit Tjark Nagel) von der berühmten Deckstation Georg Vorwerk in Cappeln (z.B. Furioso II und Zeus waren dort stationiert). Deshalb trug sie auch den Oldenburger Brand und wir nannten sie Waleska. Mehrere Nachkommen der  La Porta sind in England, Norwegen und Belgien international unterwegs. Mehrere Hengste wurden in Holstein gekört z.B. Eurocommerce Caresino , Pikeur Carino , in 2008 Candiro  von Caretino usw. Eine Corrado-Tochter war mit 100000,- DM  Auktionsspitze 1993 in Holstein.

Waleska, von allen nur liebevoll Walli genannt, wurde bei uns ganz behutsam ausgebildet. Meine Freundin Kerstin nahm das in die Hand.5-jährig stellten wir Waleska sehr erfolgreich in Springpferdeprüfungen vor. Sie hatte einen tollen Charakter und war immer bereit alles zu geben . Mit 6 Jahren qualifizierte sie sich für das Bundeschampionat 1989 in Mannheim. Damals musste man noch eine Qualifikation gewinnen und nur der Sieger erhielt das Ticket ! Wir landeten als völlige Neulinge im Mittelfeld und waren sehr stolz ! Es folgten Siege und Platzierungen bis zur Klasse M/A. Gleichzeitig ging die Dressurausbildung weiter und Walli entwickelte unglaubliches Talent für Piaffe und Passage. Im starken Trab steppte sie richtig los. Es folgten Siege und Platzierungen bis zum Prix St. Georges.

Sie war einfach einzigartig !


Ihre sportliche Karriere musste durch eine Verletzung in der Box beendet werden. Sie war 11 Jahre alt und sollte auf der Weide ihre Verletzung auskurieren, mindestens 1 Jahr.

Na dann kann sie ja auch ein Fohlen bekommen, war unsere Idee.
Die Wahl fiel auf den Holsteiner Hengst Capriol, der mit Holger Wulschner sehr erfolgreich in unserer Region unterwegs war und später gefeierter Hamburger Derby Sieger wurde! Galopp und Rittigkeit hatten es uns angetan. Auch hier war Walli wieder absolute Spitze, sie wurde sofort tragend, obwohl die Trächtigkeitsrate des Hengstes nur bei 25 % lag.

Der Oldenburger Zuchtverband nahm die Stute gleich im Hauptstutbuch auf und im nächsten Jahr wurde unser erstes Fohlen geboren, welches auf den Namen Caprino getauft wurde.



Da aber die Reiterei nicht zu kurz kommen sollte, erwarben wir im Jahr zuvor einen 4-jährigen Holsteiner Hengst namens Louisdor bei seinem Züchter Helmut Gerken in Lasbek. Schwarzbraun, bildschön und super gezogen von

Lord aus der Ucera von Calypso I aus der Gilda von Meteor xx Holsteiner Stamm 4705. Er ist sehr eng verwandt mit Levantos I und II, Catoki, Chalan, Larso, Carrico usw. Als Hengst war er toll zu händeln und meine Freundin Kerstin übernahm seine Ausbildung. Sein Bewegungspotential und seine Rittigkeit waren enorm und so beschlossen wir ein Dressurpferd aus ihm zu formen. Sehr stolz waren wir, als er sich mit Kerstin 1995 zum Bundeschampionat des 6jährigen Dressurpferdes qualifizierte.

Es folgten Siege und Platzierungen bis Inter I.

 

Waleska indes fühlte sich als Mutter pudelwohl.Nun gut, dann wurde sie eben  hauptberuflich  Zuchtstute. Als nächsten Hengst suchten wir uns 'Come on' aus und 1997 wurde ein Stutfohlen geboren. Der Schimmel bekam den Namen Cortina. 1999 kam nun ein 100 %iges Familienprodukt zur Welt, ein Stutfohlen namens Lousanne und hier war der Vater unser  Hengst Louisdor.
Leider ist  Waleska, als Lousanne 5 Monate alt war, an einer schweren Hufrehe eingegangen.Für uns ein schwerer Verlust.

Und erst mal das Ende unserer Zucht. Wir kümmerten uns nun erst einmal um unsere drei Nachwuchspferde. Mehr dazu auf den folgenden Seiten.

Auf Grund ihrer eigenen Turniererfolge und der sportlichen Erfolge Ihrer Nachkommen ist

Waleska im FN-Leistungstutbuch derAbteilung B und C aufgenommen worden.